Dieses Rezept ist relativ spontan entstanden, als ich bei einer Aufräumaktion in meiner Küche wirklich viele Packungen Sonnenblumenkerne vorgefunden habe. So musste ein Rezept her, bei dem man mehr als nur eine Handvoll Kerne verarbeiten kann. Ich habe mich dann einerseits an wirklich leckere Walnuss-Butter erinnert und andererseits an fruchtige Tomatenbutter erinnert. Mit dem entstandenen Aufstrich bin ich mehr als zufrieden und kann euch gleichzeitig auch seit langem wieder einmal ein veganes Gericht präsentieren.

Zutaten für ca. 300 g

  • 500 g Tomaten
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Stange Sellerie
  • 2 El Kräuter der Provence getrocknet
  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Olivenöl
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Tomaten häuten

Wasser zum Kochen bringen.

Die Tomaten auf der Unterseite kreuzförmig einritzen und den Stunk entfernen. Die Tomaten mit heißem Wasser übergießen, bis sich die Schale zu lösen beginnt. Dann die Tomaten aus dem heißen Wasser nehmen. Nun lässt sich die Schale sehr leicht abziehen

Tomatenmark herstellen

1 Tl Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und sehr fein schneiden. Den Sellerie waschen und ebenfalls klein schneiden. In der Pfanne leicht andünsten. Die Tomaten und die Kräuter dazu geben und ca. 1 h bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Brotaufstrich herstellen

Die Sonnenblumenkerne zusammen mit dem Olivenöl im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine fein pürieren. Das eingekochte Tomatenmark abkühlen lassen und zu den Sonnenblumenkernen geben. Nochmals kurz aufkochen miteinander pürieren und anschließend kalt stellen.

Noch mehr Rezepte mit Tomaten

Linsen-Erdbeer-Salat

Zum Start in die Erdbeersaison habe ich ein ungewöhnliche Kombination mit Belugalisen gewählt. Milde Schärfe harmoniert hervorragend mit Frische, Frucht und dem cremigen französichem Frischkäse. Zutaten für 2 Personen 120 g Belugalinsen 200 g Erdbeeren 80 g Rucola 3...

Buchweizen-Cannelloni mit Grünkohl-Ricotta-Füllung

Bei diesem Rezept habe ich mich dazu enschieden, Tiefkühl-Grünkohl zu verwenden. Selbstverständlich lässt es sich mit frischem Grünkohl ebenfalls zubereiten. Dann genügt es, diesen nur ganz kurz in der Pfanne anzudünsten. Grünkohl, Ricotta und die Tomatensoße ergänzen...

Karotten-Lauch-Tortilla

Heute habe ich eine Alternative zur klassischen spanischen Tortilla für euch. Durch die Karotten und den Lauch bekommt die Tortilla eine schöne Frische. Der Avocadodip und die Tomatensalsa unterstützen diese noch zusätzlich. Ein Tipp vorneweg: Zum Zubereiten einer...

error: Content is protected !!